Ideenmanagement

Home » Produkte » allex BOARD » Lösungen allex BOARD » Ideenmanagement

Mindestens eine Idee pro Mitarbeiter

Ihr größtes Wissenspotential wieder nutzen

Mitarbeiter sind Ihr größtes Wissenspotential. Sie haben die besten Ideen. Leider werden diese selten genutzt. Eingereichte Ideen von Mitarbeitern finden meistens erst nach Monaten Beachtung und die Honorierung wird in der Regel als ungerecht empfunden. Das Resultat: Mitarbeiterdemotivation. Der Hauptgrund, warum das betriebliche Vorschlagswesen in den meisten Organisationen eingeschlafen ist.

Haben Sie sich entschlossen die Mitarbeiterideen wieder zu aktivieren und wertschätzender mit Ihnen umzugehen, dann ist das Ideenboard genau das Richtige.

Einfacher Prozess in vier Schritten

Ideen werden von den Mitarbeitern selbst umgesetzt

Die eingereichten Ideen werden per Drag & Drop einem Mitarbeiter zugeordnet. Somit wird visualisiert, wer für die Koordination der Umsetzung verantwortlich ist.
Auf dem Board wird für alle sichtbar, wer bereits Ideen umsetzt und wer noch keine Karten zur Bearbeitung hat, so dass die Umsetzung gleichmäßig verteilt werden kann und das Geschäft nicht immer an den „Gleichen“ hängen bleibt.

Wichtig! Ideen sollten zu 80% den eigenen Bereich betreffen. Geht es doch einmal um einen anderen Bereich, können die Ideen natürlich auch auf ein anderes Abteilungsboard weitergeleitet werden.

Dabei spielt es keine Rolle, ob ein Team aus 7 oder 17 Mitgliedern besteht.

Schlanker Ideenprozess

Es wird empfohlen die Besprechung am Ideenboard nicht länger als 30 Minuten durchzuführen und sie in eine bestehende Besprechung einzugliedern. Einmal im Monat ist völlig ausreichend. Hier der Ablauf:

  • Begrüßung durch den Moderator
  • Kurze Durchsprache der Ideen aus dem Bearbeitungsspeicher (gestartet) die bis heute umgesetzt sein sollen.
  • Moderator liest die neuen Kärtchen vor. Kärtchen werden vom Einreicher erklärt.
  • Wenn das Thema klar ist und für das Team eine Verbesserung darstellt, dann wird auf dem Board ein Themenkoordinator bestimmt, der sich um die Umsetzung kümmert.
  • Entscheidet das Team, dass es sich um keine Verbesserung handelt, wird die Karte zurückgegeben.
  • Handelt es sich um ein größeres Thema oder sogar um ein Projekt, dann nimmt die Idee der Moderator mit und klärt diese übergreifend.
  • Nach 30 Minuten wird die Besprechung abgebrochen – übriggebliebene Kärtchen werden das nächste mal bearbeitet.

Ihr IDEENBOARD flexibel gestalten

Das Layout, Spalten und Zeilen können je nach Anforderung gestaltet werden. Ihr Logo, zusätzliche Trennlinien in verschiedenen Farben sind im Board Konfigurator einfach anpassbar.

Änderungen sind jederzeit möglich und zwar so, dass die Informationen auf dem Board erhalten bleiben.

Abteilungsleiter, LEAN und KVP Experten wird geholfen!

Egal ob Sie Inhouse Consultant, Abteilungsleiter oder ein großes Beratungshaus sind. Wir helfen Ihnen gerne bei der Erstellung und Einführung Ihres Ideenboards. Kontaktieren Sie uns!

Ihre Vorteile:

  • Umsetzungsstark: Ideen visualisieren und einfach umsetzen
  • Sicher: Zugriffe von Benutzern sind geregelt
  • Flexibel: Spalten und Layout individuell festlegen.
  • Praxiserprobt: Verbesserungsprozess tausendmal im Einsatz.
  • Weltweit: Zugriff von überall möglich.
Ohne Kreditkarte und unverbindlich. In nur 1 Minute angemeldet.